Flammkuchen mit Zuccini

Flammkuchen mit Zuccini Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 230 Dinkelmehl (Type 630) 
  • 1 EL  Olivenöl 
  •     Salz 
  • 140 ml  Sojadrink (mit Kalzium) 
  •     Mehl (zum Ausrollen) 
  • 200 Sojajoghurt 
  •     Edelsüß-Paprika 
  •     Thymian (gerebelt) 
  •     frisch gemahlener Pfeffer 
  • 250 Zucchini 
  • 100 Räuchertofu 
  • 1   Zwiebel (rot) 
  •     2 ½ EL Kapern 

Zubereitung

85 Minuten
ganz einfach
1.
Mehl, Olivenöl, 1 TL Salz und Sojadrink in einer Schüssel zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie 40-60 Minuten ruhen lassen.
2.
Backofen auf 240 Grad, Umluft 220 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen. Sojajoghurt, Gewürze und 1-2 Prisen Salz verrühren.
3.
Teig in zwei Portionen teilen, auf wenig Mehl zu ovalen Fladen ausrollen. Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und etwa 2/3 des gewürzten Joghurts darauf verteilen. Mit Zucchini- und Tofuscheiben belegen und restlichen Joghurt darauf verteilen.
4.
Zwiebelringe und Kapern darüberstreuen.
5.
Einen Backofenrost umgedreht auf den Backofenboden legen. Die Backbleche nacheinander auf den Rost stellen und die Fladen etwa 8-12 Minuten knusprig backen. Zusätzlicher Frische-Kick: 60-80 g feinen Blattspinat oder Baby-Spinat mit 2-3 EL Limettensaft, 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen und nach dem Backen auf die beiden Flammkuchen verteilen.

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved