Florentiner Früchtekuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 225 g   Zucker  
  • 100 g   Mandelstifte  
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 1   Fläschchen Mandelbitter  
  • -   Öl  
  • 2 EL   Rum  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Mehl  
  • 125 g   Speisestärke  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 2 Packungen (à 100 g)  Früchtemix  
  • 150 g   Zartbitter-Kuvertüre  
  • 8   Belegkirschen  
  •     Fett und Mehl für die Backform 
  •     Öl für die Alufolie 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
75 g Zucker bei mittlere Hitze in einer Pfanne hell karamellisieren lassen und die Mandeln darin schwenken. Kleine Mandelhäufchen formen und auf einer geölten Alufolie abkühlen lassen. Inzwischen Fett mit dem restlichen Zucker, Vanillin-Zucker, Salz und Muskat schaumig rühren.
2.
Bittermandel-Öl und Rum zufügen. Eier nacheinander einrühren. Mehl mit Stärke und Backpulver mischen, auf die Fett-Ei-Masse sieben und unterheben. Früchtemix und Mandelkrokant, bis auf etwas zum Verzieren, behutsam unterheben.
3.
Teig in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Kastenform (32x12 cm; 1,8 Liter Inhalt) geben und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 60 Minuten backen. Ca. 10 Minuten abkühlen lassen, stürzen und mindestens 30 Minuten ganz abkühlen lassen.
4.
Inzwischen Kuvertüre grob hacken und auf dem warmen Wasserbad schmelzen. Kuchen damit gleichmäßig übergießen und trocknen lassen. Belegkirschen halbieren. Mit dem restlichem Mandelkrokant und Belegkirschen verzieren.
5.
Ergibt 16-18 Stücke.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 360 kcal
  • 1510 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 42 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved