Focaccia mit Olivenöl und Rosmarin

Focaccia mit Olivenöl und Rosmarin Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1/2 Würfel  (ca. 21 g) frische Hefe 
  • 3 TL  Salz 
  • 1 kg  Mehl (Typ 550) 
  • 2 EL  Zucker 
  • 1/2 Bund  Rosmarin 
  • 1 EL  grobes Meersalz 
  • 100 ml  Olivenöl 
  •     Mehl 
  •     Backpapier 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Hefe zerbröckeln und in 600 ml lauwarmen Wasser unter Rühren auflösen. Salz, Mehl und Zucker in eine große Schüssel geben. Hefewasser zugießen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Das geht am besten mit der Küchenmaschine oder mit den Händen.
2.
Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken. Teig an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
3.
Ein Backblech (ca. 32 x 39 cm) mit Backpapier auslegen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz verkneten. In Größe des Backblechs ausrollen und auf das Blech legen. Zugedeckt nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.
4.
Rosmarin waschen, trocken schütteln. Nadeln abstreifen und hacken. Mit den Fingern dicht an dicht Mulden in den Teig drücken. Mit Rosmarin und Meersalz bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: s.
5.
Hersteller) 20–25 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ernährungsinfo

24 Stücke ca. :
  • 180 kcal
  • 750 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 5g Fett
  • 31g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved