Fondueteller

Stilechtes Geschirr für den Fondue-Abend

Für Dips und Soßen: Erst mit den passenden Tellern wird ein geselliger Fondue-Abend perfekt.

Fondueteller gibt es in vielen verschiedenen Formen und Farben.

Geselliger Fondue-Abend mit Fondueteller
Geselliger Fondue-Abend mit Fondueteller, Foto: iStock

Das Hauptmerkmal sind aber die verschiedenen Unterteilungen auf dem Teller.

 

Fondueteller: Praktische Formenvielfalt

Edel, schlicht oder extravagant – hier sind die beliebtesten Fondueteller, die bei den Kunden am besten abgeschnitten haben. Im praktischen Set oder auch einzeln erhältlich.

Creatable „Universal“ Fondueteller

• Größe: 27 x 27 x 3 cm
• 6 Stück / Set
• spülmaschinenfest

Der Bestseller bei Amazon wird im 6-teiligen Set geliefert. Durch die spezielle Bodenkonstruktion können die Teller optimal gestapelt werden. Die Fondueteller sind spülmaschinenfest und mikrowellengeeignet, sind aber leider nur in vier Bereiche unterteilt.

 

Villeroy & Boch NewWave Fondueteller

• Größe: 27 x 27 cm
• besonders stoßfest
• spülmaschinenfest

Der Premium-Teller der deutschen Traditionsmarke Villeroy & Boch besticht durch seine extravagante und geschwungene Form. Das edle Porzellan ist besonders stoßfest und kann in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden.

 

Domestic Professional by Mäser

• Größe: 24 cm Durchmesse
• 4 Stück / Set
• runde Form

Das Fonduegeschirr der Traditionsmarke Mäser aus dem österreichischen Dornbirn lässt sich besonders gut stapeln und besticht durch seine schlichte Eleganz. Mit 24 Zentimetern Durchmesser brauchen die Fondueteller wenig Platz und passen auch auf etwas kleineren Tischen.

 

Kela Fondueteller

• Größe: 28 x 20 x 3 cm
• ovale Form
• spülmaschinenfest

Die ovalen Fondueteller von Kela sind sowohl in weiß-glänzend als auch in schwarz-matt erhältlich. Die Keramik ist robust und spülmaschinenfest. Die preiswerten und formschönen Teller eignen sich auch prima für Raclette.

 

Für Soßen

Die kleinen Mulden sind in erster Linie für die Dips und Soßen reserviert. Ob Wasabi-Mayonnaise, Curry-Mango-Creme oder feurige Tomaten-Salsa – ohne raffinierte Dips und Soßen wäre ein Fondue nur halb so köstlich. Einige Fondue-Geräte besitzen bereits ein Soßen-Karussell mit kleinen Löffelchen, in die deine Gäste ihre Fonduegabeln direkt eintunken können.

Für Beilagen

Dann haben endlich auch die Beilagen wie Perlzwiebeln, Cornichons oder Oliven ihren eigenen Platz auf den Tellern. Stilechte Fondueteller kosten nicht die Welt und sollten auf keiner Fondue-Party fehlen.

Ähnliche Fondueteller findest du hier bei Amazon.

 

Fondueteller: Tipps für den Kauf

Ob eckig, rund oder oval – über die Form entscheidet dein Geschmack. Vergiss aber nicht, dass auf dem Tisch noch genügend Platz für das Fondue-Gerät und die vielen Schälchen bleiben muss. Für kleine Tische oder große Gesellschaften bieten sich etwas kleinere Fondueteller mit etwa 24 Zentimetern Durchmesser an.

Qualität ist wichtig

Damit du lange Freude an deinen Fonduetellern hast, solltest du auf ausreichende Qualität achten. Hochwertiges Material ist härter und sorgt dafür, dass die Teller stoßfest sind. Gerade an den empfindlichen Kanten kann das Porzellan schnell abplatzen. Deshalb: Achte auf eine solide Verarbeitung und darauf, dass die Fondueteller spülmaschinenfest sind und sich gut stapeln lassen – trotz der speziellen Form mit hohen Rändern und Kanten.

 

Fondueteller: Fazit

Theoretisch können für ein Fondue auch kleine Schälchen oder ganz normale Teller benutzt werden. Doch Produkte mit kleinen Mulden machen das Ganze einfach stilechter und angenehmer: Die Soßen verteilen sich nicht wild auf dem Teller und das Dippen und Probieren macht einfach mehr Spaß.

 

Video: So gelingt das perfekte Fondue

Finde das Topseller Fondue-Set bei Amazon 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved