Fonduta Quattro Formaggi (Käsefondue)

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 150 g   kleine Champignons  
  • 2   kleine Fenchelknollen  
  • 1 EL   Olivenöl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 250 g   Kirschtomaten  
  • 500 g   Ciabatta Brot  
  • 200 g   Fontina-Käse  
  • 100 g   Parmesankäse  
  • 200 g   Provolone-Käse  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 300 ml   trockener Weißwein  
  • 200 g   Mascarpone  
  • 2 TL   Speisestärke  
  • 3-4 EL   Zwetschgenwasser  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • 100 g   fein geschnittene Salami (z. B. Fenchelsalami)  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Pilze säubern und putzen. Fenchel putzen, waschen und in 3-4 cm breite Streifen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Fenchelgemüse unter Wenden ca. 2 Minuten kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Tomaten waschen. Brot in ca. 4 cm große Würfel schneiden. Käse grob reiben. Knoblauchzehe halbieren, Fonduetopf damit ausreiben. Wein in den Topf gießen und auf dem Herd leicht erwärmen.
3.
Die Hälfte jeder Käsesorte und Mascarpone zufügen. Unter Rühren langsam schmelzen. Dann den übrigen Käse zugeben, ebenfalls schmelzen. Dabei ständig rühren, die Masse darf nur leicht köcheln. Stärke in Zwetschgenwasser glatt rühren.
4.
In die Käsemasse rühren und noch ca. 1 Minute leicht köcheln. Mit Pfeffer und Muskat abschmecken. Fonduetopf auf einen Rechaud stellen. Käsemasse ab und zu umrühren.
5.
Vorbereitete Zutaten und Salami auf Gabeln gespießt darin eintauchen. Dabei mit den Brotstückchen dicht am Boden rühren, damit das Fondue nicht anbrennt. Dazu schmecken Oliven und Artischockenherzen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved