Forelle "Müllerin"

Aus LECKER.de 9/1997
1
(1) 1 Stern von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 400 g   kleine Kartoffeln  
  •     Salz, Muskat, Pfeffer  
  • 2   küchenfertige Forellen (à ca. 400 g) 
  • 2 EL   Mehl  
  • 2 EL   Butter  
  • 1/2-1   Kopf Salat (z. B. Friséesalat) 
  • 125 g   kleine Tomaten  
  • 1-2 EL   Weißwein-Essig  
  •     Zucker  
  • 1-2 EL   Öl  
  • einige Stiel(e)   Petersilie  
  •     Zitrone zum Garnieren 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen und in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen
2.
Forellen waschen und trockentupfen. Innen und außen mit Salz und evtl. etwas Muskat einreiben. Im Mehl wenden. Je 1 EL Butter in einer großen Pfanne erhitzen und Forellen darin von jeder Seite 6-8 Minuten goldbraun braten
3.
Salat putzen, waschen, in Stücke zupfen. Tomaten putzen, waschen, halbieren. Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. 1-2 EL Öl darunterschlagen. Mit den Salatzutaten mischen
4.
Petersilie waschen, abzupfen. Eine Hälfte kurz im Bratfett schwenken. Forellen mit Petersilie, Kartoffeln und etwas Salat anrichten. Mit Zitronenspalten garnieren. Restlichen Salat dazureichen
5.
Getränk: kühler Weißwein
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 500 kcal
  • 2100 kJ
  • 46 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved