Forelle "San Millan"

Aus LECKER.de 9/2005
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 6   Lauchzwiebeln (ca. 300 g)  
  • 2   kleine küchenfertige Forellen (à 250-300 g) 
  • 2 EL   Zitronensaft  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 5-6 EL   Mehl zum Wenden 
  • 5 EL   Olivenöl  
  • 1 EL   Butter  
  • 4 Scheiben   Serrano-Schinken (à ca. 10 g) 
  •     grobes Meersalz zum Bestreuen 
  •     unbehandelte Zitrone zum Garnieren 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Lauchzwiebeln putzen, waschen, längs halbieren. Forellen waschen und trockentupfen. Von den Forellen Kopf und Flossen abschneiden. An der Bauchseite rechts und links entlang der Mittelgräte bis zum Schwanz einschneiden. Mittelgräte mit der Schere herausschneiden. Forellen flach auseinander klappen
2.
Forellen mit Zitronensaft beträufeln. Würzen, in Mehl wenden, leicht abklopfen. Forellen in 4 EL heißem Öl erst auf der Fleischseite, dann auf der Hautseite ca. 5 Minuten braten. Herausnehmen, warm stellen
3.
Inzwischen Butter und 1 EL Öl erhitzen. Lauchzwiebeln darin 4-5 Minuten braten, würzen. Forellen mit Schinken und Lauchzwiebeln anrichten. Mit Meersalz bestreuen, garnieren. Dazu passt Weißbrot
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 570 kcal
  • 2390 kJ
  • 33 g Eiweiß
  • 40 g Fett
  • 15 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved