Forellenfilet zu Kartoffel-Mousse

0
(0) 0 Sterne von 5
Forellenfilet zu Kartoffel-Mousse Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 200 Kartoffeln 
  •     Salz 
  • 2 EL  Essig oder Zitronensaft 
  •     Zucker, weißer Pfeffer 
  • 2 EL  Öl (z. B. Olivenöl) 
  • 1 (100 g)  Möhre 
  • 100 Blattsalat (z. B. Rauke) 
  • 125 geräucherte Forellenfilets 
  • 4 TL  Forellen-Kaviar 
  •     Dill und bunter Pfeffer 

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen, in grobe Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser zugedeckt ca. 15 Minuten garen
2.
Essig, etwas Zucker, Salz und Pfeffer verrühren. Öl darunterschlagen
3.
Möhre schälen, waschen und grob raspeln. Salat putzen, waschen, abtropfen lassen und in Stücke zupfen. Forellenfilets schräg in Stücke schneiden. Mit Salat auf Tellern anrichten
4.
Kartoffeln abtropfen lassen, mit etwas Marinade beträufeln und durch eine Kartoffelpresse drücken. Kartoffel-Mousse mit auf die Teller geben. Möhren darüber verteilen, mit Rest Marinade beträufeln. Forellen-Kaviar darübergeben und evtl. mit Dill und buntem Pfeffer garnieren
5.
Getränk: kühler Weißwein oder trockener Sherry
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 180 kcal
  • 750 kJ
  • 7g Eiweiß
  • 13g Fett
  • 8g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved