Frankfurter Kräutersüppchen mit geräuchertem Forellenfilet

Frankfurter Kräutersüppchen mit geräuchertem Forellenfilet Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Ei 
  • 1 Bund  Kräuter für Frankfurter grüne Soße 
  • 1 Glas (400 ml)  Gemüse-Fond 
  • 250 Schlagsahne 
  • 1 EL  heller Soßenbinder 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 100 geräuchertes Forellenfilet 
  •     Schnittlauch, Dill, Dillblüte und Pimpinelle 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Ei in kochendem Wasser in ca. 10 Minuten hart kochen. Kalt abschrecken und schälen. Kräuter waschen, trocken tupfen, Blättchen vom Stiel zupfen und hacken. Fond und Kräuter in einen Topf geben und aufkochen lassen.
2.
Von der Kochstelle nehmen und mit einem Pürierstab pürieren. Sahne und Soßenbinder zufügen und nochmals aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ei hacken. Forellenfilet in Stücke schneiden.
3.
Suppe in Tassen füllen. Forelle und etwas gehacktes Ei hineingeben und nach Belieben mit Schnittlauchröllchen bestreut und mit Dill, Dillblüten und Pimpinelle garniert servieren.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 270 kcal
  • 1130 kJ
  • 10g Eiweiß
  • 23g Fett
  • 6g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved