Frankfurter Kranz aus Ananasrührteig

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 1 Dose(n)   Ananasringe (446 ml, 260 g Abtropfgewicht)  
  • 300 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 100 g   Speisestärke  
  • 250 g   Zucker  
  • 75 ml   Kokoslikör  
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 220 g   Mehl  
  • 2 TL   Backpulver  
  •     Fett für die Form 
  • 200 g   weiche Butter  
  • 1-2 EL   Zucker  
  • 2 (à 200 g)  Becher Sahne Pudding "Vanille-Geschmack"  
  • 25 g   gemahlene Pistazienkerne  
  • 5   rote Belegkirschen  

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Ananas abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Fett und Stärke schaumig rühren. Zucker und Likör nach und nach unterrühren. Eier nacheinander unter die Fettcreme rühren. 200 g Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Ananasstücke im restlichen Mehl wenden und unter den Teig heben. Teig in eine gefettete Springform mit Rohrboden (26 cm Ø) füllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 75 Minuten backen. Eventuell nach 40 Minuten Backzeit mit Alufolie abdecken. Auskühlen lassen. Für die Creme Butter und Zucker schaumig schlagen. Pudding esslöffelweise unterrühren. Den Kranz mit der Hälfte der Creme einstreichen. Restliche Creme in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen. Ca. 18 ovale Ringe und Tupfen auf den Kuchen spritzen. Ringe mit Pistazien füllen. Auf die Tupfen je 1/4 Belegkirsche drücken
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 den Teig ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved