Französische Zwiebelsuppe

Aus kochen & genießen 10/2011
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   große Zwiebeln  
  • 2 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1 (20 g)  gehäufter EL Mehl  
  • 1/4 l   trockener Weißwein  
  • 3–4 TL   Gemüsebrühe  
  • 1   Baguettebrötchen  
  • 100 g   Hartkäse (z. B. Comté oder Emmentaler; Stück) 
  • evtl. 1–2 EL   Cognac  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden oder hobeln. Öl in einem ­großen Topf erhitzen. Zwiebelringe darin bei schwacher Hitze ca. 10 Mi­nu­ten glasig dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
2.
Zwiebeln mit Mehl bestäuben und anschwitzen. Wein, 1 l Wasser und Brühe einrühren. Alles aufkochen und zugedeckt 15–20 Minuten köcheln.
3.
Den Backofen vorheizen (E-Herd: 220 °C/Umluft: 200 °C/Gas: Stufe 4). Brötchen in 6 Scheiben schneiden und im Ofen ca. 5 Mi­nuten rösten. Käse fein reiben.
4.
Suppe mit Salz, Pfeffer und Cognac abschmecken. In 6 ofenfeste Suppentassen verteilen. Je 1 Brotscheibe darauf­legen und mit Käse bestreuen. Im heißen Ofen 6–8 Minuten goldgelb überbacken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 240 kcal

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved