Frau Holles Schneetörtchen

Aus kochen & genießen 8/2017
0
(0) 0 Sterne von 5

Als hätte Frau Holle es zarte Flocken regnen lassen … Die geeisten Sahneküchlein sind mit Häubchen aus lockerem Eischnee und feinen Kokosraspeln bedeckt

Zutaten

Für  Stück
  • 75 g   gebrannte Mandeln (z. B. von Seeberger oder vom Jahrmarkt) 
  • 60 g   Baiser  
  • 125 g   Himbeeren  
  • 650 g   Schlagsahne  
  • 1 Dose(n) (à 160 g)  ungesüßte Kokosmilch  
  • 200 g   Crème fraîche  
  • 50 g   flüssiger Honig  
  • 50 g   Kokosraspel  
  • 2 Pck.   Vanillezucker  
  • 12   Papierbackförmchen (5 cm Ø) 

Zubereitung

30 Minuten ( + 300 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Mandeln grob hacken. Baiser mit den Fingern grob zerbröseln. Himbeeren verlesen. Zwölf Mulden eines Muffinblechs mit Papierförmchen auslegen.
2.
Für die Eismasse 250 g Sahne steif schlagen. Kokosmilch, Crème fraîche und Honig verrühren. Sahne mit Himbeeren, Mandeln und 40 g Baiserbröseln unterheben. Masse in die Mulden verteilen und ca. 4 Stunden einfrieren.
3.
Kokosraspel und Rest Bai­ser­brösel mischen. 400 g Sahne steif schlagen, da­bei Vanillezucker ein­rieseln lassen. Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und auf die Eistörtchen spritzen. Mit Kokosmischung be­streuen. Ca. 1 weitere Stunde ein­frieren. Törtchen ca. 15 Minuten vor dem Servieren herausnehmen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 330 kcal
  • 3 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved