Frittata mit Mortadella und Erbsen

0
(0) 0 Sterne von 5
Frittata mit Mortadella und Erbsen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 Packungen  (600 g) tiefgefrorene Kartoffelecken 
  • 1 (ca. 0,5 cm; ca. 50 g)  dicke Scheibe Mortadella 
  • 100 tiefgefrorene Erbsen 
  • 5   Eier (Größe M) 
  • 100 ml  Milch 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 2 TL  Öl 
  • 6   Halme Schnittlauch 
  • 200 Kräuterquark 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kartoffelecken nach Packungsanweisung zubereiten. Mortadella in kleine Würfel schneiden. Erbsen in kochendem Wasser ca. 2 Minuten blanchieren, dann unter kaltem Wasser abschrecken. Eier und Milch verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 1 Teelöffel Öl in einer ofenfesten Pfanne (ca. 18 cm Ø) erhitzen. Hälfte der Mortadella darin anbraten. Hälfte der Kartoffeln und Erbsen zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Hälfte der Eiermilch in die Pfanne geben. Unter gelegentlichem Rühren leicht stocken lassen, dann im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15-18 Minuten stocken lassen. Nach 5-7 Minuten das Omelett aus der Pfanne lösen, vorsichtig auf einen Teller gleiten lassen und wieder in den Backofen schieben. 1 Teelöffel Öl in der Pfanne erhitzen und eine weitere Frittata zubereiten. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in dünne Ringe schneiden. Quark in eine Schüssel geben. 3/4 der Schnittlauchringe unterrühren, dann mit dem übrigen Schnittlauch bestreuen. Frittata in Stücke schneiden und mit dem Quark servieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 530 kcal
  • 2190 kJ
  • 21g Eiweiß
  • 29g Fett
  • 44g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved