Fruchtiger Joghurtkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren

Aus LECKER-Sonderheft 1/2012
3.914895
(47) 3.9 Sterne von 5

Frisch, fruchtig, Frühling: Der einfache Rührteig mit Joghurt bekommt Besuch von Erdbeeren und Rhabarber. Das macht den Kuchen wunderbar saftig.

Zutaten

Für  Stücke
  • 100 g   Erdbeeren  
  • 300 g   Rhabarber (ca. 3 Stangen) 
  •     etwas + 175 g weiche Butter 
  •     etwas + 275 g Mehl 
  • 175 g   + 1 EL Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  •     Salz  
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 1⁄2 Päckchen   Backpulver  
  • 125 g   Vollmilchjoghurt  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Rhabarber waschen, putzen und schräg in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Eine Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller).
2.
175 g Butter, 175 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. 275 g Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Joghurt unterrühren.
3.
Teig in die Form füllen und glatt verstreichen. Erdbeeren, Rhabarber und 1 EL Zucker mischen. Hälfte der Früchte auf den Teig geben und ca. 1 cm tief eindrücken. Übrige Früchte auf dem Kuchen verteilen. Im heißen Backofen 45–55 Minuten backen.
4.
Kuchen aus dem Backofen nehmen, vom Formrand lösen und auskühlen lassen. Joghurtkuchen aus der Form lösen. Mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 220 kcal
  • 4 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved