Früchte in Bierteig mit Biersabayon, Schoko-Biersauce oder Kumquat-Biersauce

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Schale Erdbeeren  
  • 2   Feigen  
  • 1   Banane  
  • 225 g   Mehl  
  • 10 g   Zucker  
  • 250 ml   Bockbier  
  • 2   Eigelbe  
  • 2   Eiweiß  
  • 1 Prise   Salz  
  • 150 g   Butter  
  • Ca. 300 ml   Sonnenblumen- oder Traubenkernöl  
  • 100 g   Puderzucker  
  • 4   Eigelbe  
  • 1   ganzes Ei  
  • 1 Prise   Salz  
  •     abgeriebene Zitronenschale  
  • 250 ml   Bayerisches Bockbier  
  • 150 g   Kuvertüre  
  • 75 ml   Bayerisches Bockbier  
  • 75 g   Zucker  
  • 150 ml   Schlagsahne  
  • 1   Schale Kumquats  
  •     Butter  
  • 150 g   Puderzucker  
  • 5 cl   Bayerisches Doppelbockbier  
  • 10 cl   Wasser  
  •     etwas Zucker  
  •     Zitronensaft  

Zubereitung

45 Minuten
1.
Für die Früchte in Bierteig: Erdbeeren putzen und waschen, auf Küchenkrepp trocknen. Feigen schälen und vierteln. Bananen in Scheiben schneiden. Das Mehl in eine Schüssel sieben. Zucker zugeben und mit dem Bier anrühren.
2.
Eigelbe unterrühren. Den Teig nun einige Zeit in der Küche stehen lassen. Der Teig sollte cremig sein. Dickt er zu stark ein, noch etwas Bier unterrühren.
3.
Das Eiweiß mit Salz in einer Schüssel zu Schnee schlagen. Die Butter zergehen lassen und zum Teig rühren. Anschließend das geschlagene Eiweiß unterheben. In einem großen Topf das Öl auf ca. 175 Grad erhitzen.
4.
Die Früchte durch den Bierteig ziehen und in dem heißen Fett backen. Auf Küchencrepe abtropfen.
5.
Für die Biersabayon: Puderzucker, Eigelb, Ei, Salz und Zitronenschale in einer Metallschüssel gut verrühren. Bockbier zufügen und im schwach kochenden Wasserbad Sabayon aufschlagen.
6.
Für die Schoko-Biersauce: Kuvertüre zerkleinern. Bockbier und Zucker aufkochen, Kuvertüre darin schmelzen lassen. 50 ml Schlagsahne unterrühren. Sauce abkühlen lassen, restliche 100 ml geschlagene Sahne unterheben.
7.
Tipp: Wer die Sauce flüssiger mag, wechselt das Mischverhältnis von geschlagener und flüssiger Sahne.
8.
Für die Kumquat-Biersauce: Kumquats waschen und in Scheibchen schneiden. Puderzucker in den trockenen Topf stäuben und leicht karamellisieren. Weiche Butter dazu unter ständigem Rühren zergehen lassen, bis sich die Zuckerklümpchen gelöst haben.
9.
Kumquats darin andünsten. Doppelbockbier und Wasser zufügen und die Kumquats darin weich dünsten. Zum Schluss mit Zitronensaft, eventuell Zucker und etwas Doppelbock abschmecken.
10.
Küchenlexikon Sabayon (frz.) oder Zabaglione (ital.) ist eine feine Creme mit Eigelb, Zucker und einem alkoholischen Getränk, die im heißen Wasserbad schaumig aufgeschlagen wird.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved