ANZEIGE

Früchte einkochen – das Grundrezept für Konfitüre und Gelee

Für die Zubereitung von Marmeladen und Gelees sollten nur Früchte bester Qualität verarbeitet werden
Je besser die Qualität der Früchte, desto besser die Konfitüre.

Marmelade einkochen ist nur was für gewiefte Küchenprofis? Nichts da - mit dem Gelierzucker von DIAMANT wird die Zubereitung von selbstgemachten Konfitüren, Fruchtaufstrichen und Gelees zum Kinderspiel.

Das Beste: Für Konfitüre und Gelees brauchst du jeweils nur zwei Zutaten. Wir verraten dir die Grundrezpte.

 

Das Grundrezept für Konfitüre

    Nur heiß ausgespülte bzw. sterilisierte Gläser mit intaktem Deckel eignen sich für die Lagerung selbst gemachter Fruchtaufstriche.
      

    Zutaten:

    • 500–1500 g Früchte nach Wahl (vorbereitet gewogen). Die Menge der Früchte ist abhängig von der Gelierzuckersorte
    • 1 Packung DIAMANT Gelierzucker
     

    Zubereitung:

    1.  Früchte waschen und - je nach Sorte - entstielen, entsteinen oder entkernen.
    2.  Entsprechende Menge abwiegen und gut zerkleinern (z.B. pürieren). Mit DIAMANT Gelierzucker in einem großen Topf mischen.
    3.  Unter Rühren zum Kochen bringen. Bei starker Hitze unter Rühren die angegebene Kochzeit kochen lassen.
    4.  Konfitüre sofort heiß randvoll in vorbereitete Gläser füllen (ggf. mit Hilfe eines Marmeladentrichters) und diese gut verschließen.
     

    Grundrezept für Gelee

    DIAMANT Gelierzucker für Gelee ist speziell abgestimmt auf die Anwendung mit Fruchtsäften - für die optimale Konsistenz und den optimalen Säuregehalt von Gelees. Der typische Fruchtgeschmack der Säfte bleibt erhalten. Der DIAMANT Gelierzucker für Gelee beinhaltet keine Konservierungsstoffe, der Zuckeranteil im Gelee macht auf natürliche Weise haltbar. 

      

    Zutaten:

     

    Zubereitung:

    1.  Kalten Fruchtsaft mit DIAMANT Gelierzucker für Gelee in einem großen Topf mischen.
    2.  Unter Rühren zum Kochen bringen. Dann bei starker Hitze unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.
    3.  Gelee sofort heiß randvoll in vorbereitete Gläser füllen (ggf. mit Hilfe eines Marmeladentrichters) und diese gut verschließen.

    Hinweis: Jeweils nur 1 l Saft mit 1 kg Gelierzucker kochen (Ausnahme: 800 ml bei Saft aus Holunderbeeren). Der Topf sollte mindestens 6,5 l Fassungsvermögen haben. 

    Tipp: Die meisten handelsüblichen Säfte/Muttersäfte eignen sich hervorragend für die Zubereitung von Gelee. Wer den Saft lieber selbst herstellen will, kann ihn am besten mithilfe eines Dampfentsafters gewinnen. Alternativ kann man die Früchte auch knapp mit Wasser bedeckt weich kochen und den Saft durch ein Safttuch ablaufen lassen. Vor der weiteren Verwendung sollte der Saft dann gut abkühlen.

     

     

    Was zaubere ich heute?

    Brauchst du noch mehr Inspiration? Rezepte und Tipps zu DIAMANT Gelierzucker findest du unter www.diamant-zucker.de oder in den Rezept-Broschüren, die ganz einfach über die Website runtergeladen werden können.

    >>> Viele weitere praktische Tipps und tolle Rezepte mit DIAMANT Zucker: Jetzt Newsletter abonnieren >>>

    LECKER bei WhatsApp

    LECKER Community - jetzt anmelden!
     

     

    LECKER Scouts - jetzt anmelden und testen!
     
     
    Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
    www.LECKER.de gefallen.
    Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
    Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved