Frühlingsputengulasch mit Reis

Aus kochen & genießen 17/2009
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Langkornreis  
  •     Salz  
  • 600 g   Putenbrust im Stück  
  • 2 EL   Öl  
  •     Pfeffer  
  • 250 g   Möhren  
  • 1 Bund (ca. 100 g)  Lauchzwiebeln  
  • 300 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 150 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1-2 EL   Zitronensaft  
  • 2-3 EL   heller Soßenbinder  
  • 1/2 Bund   Kerbel  
  •     Kerbel zum Garnieren 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Reis in kochendem Salzwasser bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten garen. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundherum ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze braten.
2.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Inzwischen Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Möhren zum Bratfett geben und darin bei schwacher Hitze 3-4 Minuten dünsten.
3.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Zu den Möhren geben und kurz mitdünsten. Mit Brühe ablöschen, aufkochen lassen und ca. 5 Minuten garen. 2 Minuten vor Ende der Garzeit Erbsen dazugeben und mitgaren.
4.
Sahne unter Rühren zufügen, aufkochen lassen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Soßenbinder binden. Fleisch zur Soße geben und darin erwärmen. Kerbel grob hacken. Zum Schluss zum Gulasch geben und unterrühren.
5.
Reis und Gulasch auf Tellern anrichten und nach Belieben mit Kerbel garnieren und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 590 kcal
  • 2470 kJ
  • 45 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 51 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved