Frühlingssalat mit Avocado und pochiertem Ei

Aus LECKER 5/2015
4.5
(2) 4.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   weißer Quinoa  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 300 g   Kirschtomaten  
  • 1⁄2   Bund/Töpfchen Basilikum  
  • 1 Bund   Lauchzwiebeln  
  • 2 (ca. 400 g)  Avocados  
  • 5 EL   Limettensaft  
  • 6 EL   Öl  
  • 3 EL   Essig  
  • 4   Eier (Gr. M) 

Zubereitung

40 Minuten
einfach
1.
Quinoa abspülen, abtropfen lassen. 400 ml Wasser und 1⁄2 TL Salz in einem Topf aufkochen. ­Quinoa einrühren und bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln, bis das Wasser aufgesogen ist, dabei ab und zu umrühren. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
2.
Tomaten waschen und halbieren. Basilikum waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Avocados längs halbieren, Kern herauslösen.
3.
Fruchtfleisch aus der Schale lösen und in Spalten schneiden. Limettensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Öl ­darunterschlagen. Quinoa, Tomaten, Basilikum, Lauchzwiebeln, Avocado und Dressing vor­sichtig mischen. Den Salat auf Tellern anrichten.
4.
Für die pochierten Eier in einem weiten Topf 1 1⁄2–2 l ungesalzenes Wasser mit Essig zum Sieden bringen. Eier einzeln in eine Tasse aufschlagen. Mit einer Gabel im Wasser rühren, sodass ein Strudel entsteht.
5.
Eier nacheinander jeweils in einen Wasserstrudel gleiten lassen. Das Eiweiß mit zwei Esslöffeln vorsichtig an das Eigelb drücken bzw. darüberziehen. Die Eier ca. 3 Minuten pochieren, dann mit einer Schaumkelle heraus­heben.
6.
Auf jeden Salat ein pochiertes Ei setzen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 610 kcal
  • 17 g Eiweiß
  • 42 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved