Gateau breton (Bretonischer Kuchen)

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 3 EL   Rosinen  
  • 2 1/2 EL   + 250 g feiner Zucker  
  • 5 EL   Rum  
  • 2   Äpfel (à ca. 200 g) 
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 250 g   weiche gesalzene Butter  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Mehl  
  •     fein geriebene Schale von 1 Bio-Orange 
  • 1   Eigelb (Größe M) 
  • 1 TL   Milch  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Rosinen waschen und gut abtropfen lassen. Rosinen, 2 EL Zucker und Rum mischen und ca. 3 Stunden ziehen lassen. Rosinen in einem Sieb abtropfen lassen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln. Butter, 250 g Zucker und Vanillin-Zucker weiß-cremig aufschlagen. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Rosinen und Orangenschale nacheinander unterrühren. Tarteform (23 cm Ø, mit Lift-off-Boden) fetten. Hälfte des Teiges einfüllen. Apfelspalten mit Küchenpapier abtupfen und Kuchen damit gleichmäßig belegen. Restlichen Teig daraufgeben und glatt verstreichen. Eigelb, Milch und 1/2 EL Zucker verrühren. Kuchen damit mit einem Pinsel bestreichen. Mit einer Gabel Streifen in quadratischer Form in den Kuchen zeichnen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 50 Minuten backen. Kuchen evtl. nach 30 Minuten abdecken. Herausnehmen und abkühlen lassen. (Kuchen schmeckt sowohl lauwarm als auch kalt sehr lecker.)
2.
Wartezeit ca. 3 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 45 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved