Gebackene Avocados auf Salatbett

Aus kochen & genießen 10/2015
0
(0) 0 Sterne von 5

Strammer Max war gestern! Zum Abendbrot gibt es jetzt lecker gefüllte Vitaminbomben. Gut fürs Herz: Lachs und Avocados versorgen uns mit wertvollen Omega-3-Fettsäuren

Zutaten

Für  Portionen
  • 2   reife und feste Avocados (à ca. 250 g) 
  • 125 g   geräucherter Lachs in dünnen Scheiben 
  • 4   Eier (Gr. S) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 3 EL   Weißweinessig  
  • 3 EL   Öl  
  • 1   Schalotte oder kleine Zwiebel  
  • 100 g   Babyleafsalat  
  • 3-4 Stiel/e   Dill  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Avo­cados halbieren, Kerne ent­fernen. Lachsscheiben auf die Avocadohälften verteilen, dabei den Lachs in die Mulden der Kerne drücken. Avocadohälften für einen besseren Stand auf die Mulden eines Muffinbackblechs legen. Eier aufschlagen, in die Avocadomulden gleiten lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 125 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen.
2.
Essig, Salz und Pfeffer verquirlen. Öl darunterschlagen. Schalotte schälen, in feine Würfel schneiden, unter die Vinai­grette rühren. Salat verlesen, waschen und trocken schütteln. Dill waschen, trocken schütteln und Fähnchen von den Stielen zupfen. Salat­blätter, Dill und Vinaigrette mischen. Gebackene Avocados mit Salat anrichten.
3.
Avocadohälften zum Über­backen auf die Mulden eines Muffinblechs oder auf vier Tassen legen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 450 kcal
  • 15 g Eiweiß
  • 40 g Fett
  • 3 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved