Gebackene Reiskugeln mit Satû-Spießen

Gebackene Reiskugeln mit Satû-Spießen Rezept

Zutaten

Für Personen
  •     Salz 
  • 250 Basmati & Thai Reis-Komposition 
  • 6 Stiel(e)  Koriander 
  • 4 Stiel(e)  Basilikum 
  •     abgeriebene Schale von 1 Limette 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 TL  Sambal Oelek 
  • 500 Schweineschnitzel 
  • 4 EL  Erdnussöl 
  •     Pfeffer 
  • 1/2 Packung  Pinda Saté-Sauce (Erdnuss-) 
  •     Limonenscheiben und Koriander 
  • 1/2 200   ml-Flasche Chinesische Chili-Sauce, süß-pikant 
  • 2 EL  Öl für das Backblech 
  •     Holzspieße 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Reichlich Wasser mit 1/2 Teelöffel Salz aufkochen. Reis einstreuen, aufkochen lassen und bei schwacher Hitze im offenen Topf 10 Minuten garen. Reis abgießen und etwas ausdämpfen. Kräuter waschen, trocken tupfen und hacken.
2.
Kräuter, Limettenschale, Ei und Sambal Oelek unter den Reis mengen. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Mit angefeuchteten Händen aus der Reismasse ca. 20 Bällchen formen. Ein Backblech mit Öl einstreichen.
3.
Bällchen darauf setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten goldgelb backen. Schweinefleisch trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Diese wellenförmig auf Holzspieße stecken und im heißen Öl von beiden Seiten 3-4 Minuten braten.
4.
Dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Erdnuss-Sauce Packungsinhalt und 175 ml Wasser in einen Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen. Anschließend ca. 3 Minuten köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
5.
Reisbällchen und Saté-Spieße mit Limettenscheiben und Korianderblättchen auf einer Platte anrichten. Erdnuss-Sauce und Chili-Sauce dazureichen.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ
  • 41g Eiweiß
  • 30g Fett
  • 57g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved