Gebackene Süßkartoffeln auf Grenadine-Taboulé

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Couscous  
  •     Salz  
  • 1/4   Topf Minze  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 2   Granatäpfel  
  • 250 g   Tomaten  
  • 11 EL   Olivenöl  
  •     Pfeffer  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 4 EL   flüssiger Honig  
  • 3   mittelgroße Süßkartoffeln  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 350 g   Tofu Natur  
  • 35 g   Mehl  
  • 75 g   Mandelblättchen  
  • 140 g   Datteln ohne Stein  
  •     Meersalz  
  •     grober Pfeffer  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Couscous nach Packungsanweisung in leicht gesalzenem kochenden Wasser zubereiten und auskühlen lassen. Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Granatäpfel halbieren, Kerne aus der Schale lösen, auf ein Sieb geben und den Saft dabei auffangen.
2.
Tomaten waschen, putzen und vierteln. Kerne entfernen. Fruchtfleisch fein würfeln. Kräuter, Granatapfelkerne und Tomaten mit dem Couscous mischen, 4 EL Öl unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3.
Knoblauch schälen und fein hacken. 2 EL Honig, Knoblauch und 4 EL Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln schälen, halbieren und in 2 cm breite Spalten schneiden. Marinade mit den Kartoffeln mischen und auf einem Backblech im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s.
4.
Hersteller) 18–20 Minuten backen.
5.
Aufgefangenen Granatapfelsaft, 2 EL Honig und 2 EL Öl vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ei verquirlen. Tofu in Würfel schneiden. Tofu in Mehl wenden und durch das Ei ziehen und in Mandelblättchen wenden.
6.
1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Tofuwürfel darin 3–4 Minuten goldbraun braten. Datteln halbieren. Marinade über den Couscous geben und alles miteinander auf einer Platte anrichten. Mit Datteln, Meersalz und grobem Pfeffer bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 1070 kcal
  • 4470 kJ
  • 23 g Eiweiß
  • 43 g Fett
  • 146 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved