Gebackener Korb

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  n1 kg Mehl
  • 1 Päckchen   Trockenhefe  
  • 1/2 l   Milch  
  • 125 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Zucker  
  • 1 TL   Salz  
  •     Öl für Form und Blech 
  • 1   Ei  
  •     Holzspießchen oder Nadeln  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Mehl und Hefe in einer Schüssel vermischen. Milch erwärmen. Fett, Zucker und Salz darin verrühren. Zum Mehl geben, zu einem glatten Teig verarbeiten und ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
2.
Dann nochmals durchkneten, 2/3 des Teiges zu einer Rolle formen und in 24 Stücke schneiden. Aus jedem Teigstück einen 1 cm dicken und 20 cm langen Strang rollen. Nun 12 Teigstränge waagerecht und 12 Teigstränge senkrecht zu einem Gitter verflechten.
3.
Eine Edelstahlschüssel (ca. 15 cm Ø und 6 cm hoch) von außen dünn mit Öl bestreichen. Das Gitter über die Schüssel legen, leicht andrücken. Überstehende Enden abschneiden. Am Rand fest andrücken.
4.
Restlichen Teig in 3 Stücke teilen und zu ca. 50 cm langen Rollen formen. Die Rollen zu einem Zopf flechten, dann zu einem Kranz schließen. Die Schüssel mit dem Korb und den Kranz auf ein gefettetes Backblech setzen.
5.
Ei verquirlen. Korb und Kranz damit bestreichen. Beides im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 30 Minuten backen. Korb und Kranz einmal lösen, dann auskühlen lassen. Den Korb umdrehen, mit dem Kranz zusammensetzen und mit Holzspießchen oder Nadeln befestigen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved