Gebeizte Lachsforelle

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   Porree (Lauch)  
  • 150 g   Möhren  
  • je 3 Stiel(e)   Dill und Basilikum  
  • 2   Wacholderbeeren  
  • 30 g   grobes Salz  
  • 40 g   Zucker  
  •     Pfeffer  
  • 300 g   Lachsforellenfilet  
  • 4   Garnelen (à ca. 40 g) 
  • 1 EL   Olivenöl  
  •     Dill, Basilikum und Zitrone zum Garnieren 
  • 75 g   Crème fraîche  
  •     Rosa Beeren  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Porree putzen und waschen, Möhren schälen und waschen. Beides in sehr kleine Würfel schneiden. Kräuter waschen und fein hacken. Wacholderbeeren zerstoßen. Vorbereitete Zutaten, grobes Salz, Zucker und Pfeffer vermengen. Fischfilet waschen und trocken tupfen. Vorbereitete Mischung darauf verteilen, fest andrücken und mit Frischhaltefolie bedecken. Über Nacht kalt stellen. Kurz vor dem Anrichten Garnelen waschen und im heißen Olivenöl ca. 3 Minuten braten. Fisch in flache Scheiben schneiden, mit Dillfähnchen, Basilikum und Zitronenrädchen garniert anrichten. Garnelen und je 1 Klecks Crème fraîche, mit zerstoßenen Rosa Beeren bestreut, zufügen
2.
Teller: V&B
3.
Besteck: V&B
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 240 kcal
  • 1000 kJ
  • 23 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved