Gebeizter Lachs auf Mini-Rösti

Aus kochen & genießen 2/2011
0
(0) 0 Sterne von 5
Gebeizter Lachs auf Mini-Rösti Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 2 TL  Wacholderbeeren, Koriandersamen und schwarze Pfefferkörner 
  • 2   Sternanis oder 1/2 TL Anis 
  • 1/2 Bund  Petersilie (z. B. glatte) 
  • 50 grobes Salz 
  • 50 Zucker 
  • 1 EL  Weißwein-Essig 
  • 1   kl. Bio-Orange und -Limette 
  •     800 g–1 kg Lachsfilet (m. Haut) 
  • 50 Alfalfasprossen 
  • 750 Kartoffeln 
  • 1   Ei 
  •     Salz und Pfeffer 
  • 2–3 EL  Öl 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Wacholder, Koriander, Pfeffer und Sternanis grob zerstoßen. Petersilie waschen und grob hacken. Alles mit Salz, Zucker und Essig mischen. Früchte heiß waschen, trocken reiben und in dünne Scheiben schneiden.
2.
Lachs waschen, trocken tupfen und quer halbieren. Die Fleischseiten mit der Gewürzpaste bestreichen und mit Früchten belegen. Aufeinanderlegen und in Frischhaltefolie wickeln. 2 Tage kalt stellen, zwischendurch öfter wenden.
3.
Gewürze entfernen. Lachs in hauchdünnen Scheiben von der Haut schneiden und zugedeckt kalt stellen.
4.
Sprossen verlesen, waschen und abtropfen lassen. Kartoffeln schälen, waschen und grob raspeln. Mit Ei verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Öl in einer beschichteten Pfanne portionsweise 12–16 kleine Rösti backen, jeweils warm stellen.
5.
Lachs und Sprossen.
6.
auf den Rösti anrichten. Dazu schmeckt saure Sahne mit Wasabi-Paste oder Meerrettich und Blattsalat.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

7 Personen ca. :
  • 300 kcal
  • 23g Eiweiß
  • 17g Fett
  • 12g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved