Gebratene Schollenfilets eingelegt

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 8   Schollenfilets (auf der Haut, à ca. 140 g)  
  •     Saft von 1/2 Zitrone 
  • 125 g   Schalotten  
  • 1/4 l   Weißwein-Essig  
  • 1 TL   schwarze  
  •     Pfefferkörner  
  • 1 EL   Senfkörner  
  • 1/2 TL   Chilischoten  
  •     (fein gebrochen) 
  • 1/2 TL   Salz  
  • 1 Töpfchen   Estragon  
  •     (oder 2 Stiele) 
  • 5 EL   Mehl  
  • 3 EL (60 g)  Butter oder Margarine  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Schollenfilets waschen, trocken tupfen und mit Zitronensaft beträufeln. Fisch kurze Zeit stehen lassen. Inzwischen für die Marinade Schalotten schälen. Essig, 1/4 Liter Wasser, Schalotten, Pfefferkörner, Senfkörner, Chili und Salz aufkochen und 5-8 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.
2.
Estragon waschen, trocken tupfen. Blätter, bis auf etwas zum Garnieren, abzupfen und in die heiße Marinade geben. Abkühlen lassen. Mehl und 1 Teelöffel Salz mischen und die Schollen darin wenden. Überflüssiges Mehl abschütteln.
3.
Jeweils 1 Esslöffel Fett in einer Pfanne erhitzen und die Schollenfilets in 3 Portionen darin knusprig braun braten. Auf Küchenpapier legen und auskühlen lassen. Schollen in eine flache, weite Form legen und mit dem Essig-sud übergießen.
4.
Mindestens 24 Stunden zugedeckt durchziehen lassen. Mit frischem Estragon garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 510 kcal
  • 2140 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved