Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 300 Mehl 
  • 2 gestrichene(r) TL  Backpulver 
  • 150 Butter 
  • 200 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1 Prise  Salz 
  • 50 Rosinen 
  • 2 kg  Äpfel 
  • 1/2 TL  Zimt 
  • 125 Puderzucker 
  • 2-3 EL  Zitronensaft 
  •     Fett 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Mehl und Backpulver mischen. Butter in Stückchen, 100 g Zucker, Vanillin-Zucker, Ei und Salz mit dem Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. In der Zwischenzeit Rosinen waschen und abtropfen lassen. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Äpfel, 3 EL Wasser, 100 g Zucker, Rosinen und Zimt ca. 10 Minuten im geschlossenen Topf dünsten. Abtropfen und abkühlen lassen. Eine Springform (26 cm Ø) fetten. Die Hälfte des Teiges auf bemehlter Arbeitsfläche rund (28 cm Ø) ausrollen. Springform damit auslegen, dabei den Rand etwas hochdrücken. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 15-20 Minuten backen. Äpfel auf den Boden geben. Restlichen Teig zu einem Kreis ausrollen (26 cm Ø) und über die Füllung legen. Bei gleicher Temperatur nochmals ca. 20 Minuten backen. Kuchen herausnehmen und in der Form auskühlen lassen. Kuchen vorsichtig aus der Form lösen. Puderzucker und Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren. Kuchen damit bestreichen. Trocknen lassen
2.
Wartezeit 2 Stunden

Ernährungsinfo

12 Stücke ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 12g Fett
  • 66g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: FOTOGRAF, Praktikant

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved