Geflämmtes Rinderfilet mit Pfifferlingssalat

Aus LECKER 7/2010
4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Rinderfilet  
  • 200 g   Pfifferlinge  
  • 2–3   Lauchzwiebeln  
  • 4–5 Stiel(e)   Thymian  
  • 75 g   geräucherter durchwachsener Speck  
  • 4 EL   Öl  
  •     Salz und Pfeffer  
  • 3 EL   Balsamico-Essig  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Filet 20–30 Minuten anfrieren lassen. Inzwischen Pfifferlinge putzen, evtl. waschen und gut trocken tupfen. Große Pilze halbieren. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Thymian waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen.
2.
Rinderfilet in dünne Scheiben (1–2 mm) schneiden. Speck sehr fein würfeln und in einer gro­ßen Pfanne ohne Fett knusprig braten. Herausnehmen. 2 EL Öl im Speckfett erhitzen. Pfifferlinge darin unter Wenden kräftig anbraten.
3.
Lauchzwiebeln und Thymian kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Speck unterrühren. Mit Essig beträufeln, kurz aufkochen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
4.
2 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Filetscheiben darin bei starker Hitze portionsweise pro Seite 10 Sekunden braten. Herausnehmen, mit Salz und Pfeffer würzen. Alles mischen und anrichten. Dazu: Baguette.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 310 kcal
  • 16 g Eiweiß
  • 25 g Fett
  • 2 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved