Geflügelbratwurst mit Rosenkohl-Püree

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 400 g   Kartoffeln (vorwiegend mehlig kochend)  
  • 400 g   Rosenkohl  
  •     Salz  
  • 1 (ca. 100 g)  große Tomate  
  • 3 Stiel(e)   frische Petersilie  
  • 2 EL   Öl  
  • 2   Geflügelbratwürste (ca. à 75 g) 
  • ca. 100 ml   Milch  
  • 20 g   Butter  
  •     Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Mit kaltem Wasser bedecken. Rosenkohl waschen, gut abtropfen lassen und putzen. Dabei von jedem Kohl ca. 2 Blättchen abzupfen und beiseite legen.
2.
Röschen halbieren. Kartoffeln und halbierte Röschen in wenig kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen. Tomate waschen, vierteln und die Kerne entfernen. Fruchtfleisch fein würfeln. Petersilie waschen, trocken tupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken.
3.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Würstchen unter Wenden 5-6 Minuten braten. Milch erwärmen. Kartoffeln abgießen, warme Milch und Butter zufügen und stampfen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und Petersilie unterrühren.
4.
Rosenkohlblättchen ca. 1 Minute in kochendes Salzwasser geben, auf ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Bratwurst schräg in Scheiben schneiden und mit dem Rosenkohl-Kartoffelpüree auf Tellern anrichten.
5.
Mit Tomatenwürfelchen und Rosenkohlblättchen bestreuen. Mit Petersilie garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 470 kcal
  • 1970 kJ
  • 24 g Eiweiß
  • 27 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved