Geflügelspieß mit Erbsenreis

Geflügelspieß mit Erbsenreis Rezept

Zutaten

Für Person
  • 30 Langkornreis 
  •     Salz 
  • 80 Putenfilet 
  • 100 kleine Champignons 
  • 1   Zwiebel 
  • 5 (30 g)  Kirschtomaten 
  • 2   Lorbeerblätter 
  • 1 TL  Öl 
  •     Pfeffer 
  • 1 EL  Tomatenketchup 
  •     einige Tropfen Zitronensaft 
  •     Curry 
  • 25 tiefgefrorene Erbsen 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 2   Metallspieße 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Reis in 60 ml kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. In der Zwischenzeit Putenfleisch kalt abspülen und trocken tupfen. In Würfel schneiden. Champignons putzen, waschen und eventuell halbieren. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Tomaten waschen und eventuell halbieren. Fleisch, Pilze, Zwiebelspalten, Tomaten und Lorbeerblätter abwechselnd auf zwei Spieße stecken und im heißen Öl rundherum ca. 15 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ketchup, Zitronensaft und Curry verrühren. Kurz vor Ende der Garzeit Erbsen unter den Reis mengen und mitgaren. Reis mit Muskat würzen. Zwei Spieße mit Reis und der Soße auf einem Teller anrichten

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 27g Eiweiß
  • 6g Fett
  • 36g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved