Gefüllte Bratäpfel mit Baiserhaube

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Hälften
  • 2 Päckchen   Dessert-Soße "Vanillegeschmack" (für jeweils 1/2 l Milch; zum Kochen)  
  • 230 g   Zucker  
  • 1 l   Milch  
  • 2   Sternanis  
  • ca. 1/2 TL   gemahlener Zimt  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 200 g   Marzipan-Rohmasse  
  • 2 EL   Cointreau  
  • 6   kleine säuerliche Äpfel (à ca.150 g) 
  • 125 g   rotes Johannisbeergelee  
  • 1 EL   Zitronensaft  
  • ca. 30 g   Mandelblättchen  
  • 1-2 TL   Puderzucker zum Bestäuben 
  •     Fett für die Formen 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Für die Vanillesoße Soßenpulver, 50 g Zucker und ca. 125 ml Milch glatt rühren. Restliche Milch, Sternanis und Zimt in einem Topf aufkochen. Topf von der Kochplatte ziehen, Soßenpulver einrühren und nochmals unter Rühren ca. 1 Minute kochen. Sternanis entfernen, Soße in eine Schüssel geben und unter Rühren abkühlen. Eier trennen, Eiweiß kühl stellen. Marzipan, Eigelb und Cointreau cremig verrühren. Äpfel waschen, trocken tupfen und halbieren. Kerngehäuse herausschneiden (eventuell mit einem großen Kugelausstecher ausstechen). 4 kleine ofenfeste Formen am Boden fetten. Apfelhälften in die Formen (oder eine große Form/oder Fettpfanne) verteilen. Jeweils 1 Teelöffel Gelee und die Marzipanmasse in die Apfelhälften verteilen. Im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen. Inzwischen Eiweiß steif schlagen und 180 g Zucker nach und nach gut unterschlagen. Zitronensaft zum Schluss unterrühren. Mit einem Esslöffel jeweils einen Klecks Baiser auf jede Apfelhälfte geben und mit Mandelblättchen bestreuen. Weitere 15-20 Minuten goldbraun backen. Mit Puderzucker bestäuben und die Vanillesoße dazureichen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 7 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 46 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved