Gefüllte Feigenwölkchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 375 g   Mehl  
  • 125 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Päckchen (6 g)  Orangenfrucht  
  • 150 g   getrocknete Feigen  
  • 50 g   Pinienkerne  
  • 3 EL   Kirschwasser  
  • 2 EL   Puderzucker  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Kaltes Fett in Würfel schneiden. 1 Ei trennen und das Eigelb aufheben. Mehl, Zucker, Vanillin-Zucker, Orangenfrucht, Eiweiß, restliches Ei und Fett mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 30 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit Feigen fein hacken. Pinienkerne bei mittlerer Hitze in einer Pfanne goldgelb rösten. Anschließend ebenfalls fein hacken. Feigen, Pinienkerne, Kirschwasser und Puderzucker glatt rühren. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und Blüten (ca. 8 cm Ø) ausstechen. Teigreste zusammenkneten, wiederum ausrollen und ausstechen. Etwas Feigenmasse in die Mitte der Blüten setzen. Restliches Eigelb und 1 Esslöffel Wasser glatt rühren und die Teigränder damit bestreichen. Blüten zusammenklappen. Mit dem Eigelb bestreichen und auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3)
2.
ca. 12 Minuten backen. Ergibt ca. 50 Stück
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 90 kcal
  • 370 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved