Gefüllte Lammkeule mit Paprikagemüse und Knuspernocken

Aus kochen & genießen 11/2012
0
(0) 0 Sterne von 5
Gefüllte Lammkeule mit Paprikagemüse und Knuspernocken Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 3   Knoblauchzehen 
  • 5   Zweige Rosmarin 
  • 75 getrocknete Tomaten 
  • 4   Zwiebeln 
  • 2 EL  Öl 
  • 50 Schinken Nuggetz 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 2   Möhren 
  • 1 (ca. 1,6 kg)  entbeinte Lammkeule 
  • 1   Knoblauchknolle 
  • 500 ml  Lammfond 
  • 200 ml  Gemüsebrühe 
  • 6   Schalotten 
  • 1   große rote, grüne und gelbe Paprikaschote 
  • 1 Bund  Lauchzwiebeln 
  • 1 Packung (750 g)  fertiger Kloßteig "Thüringer Art" 
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 125 Hartweizengrieß 
  • 2–3 EL  Olivenöl 
  • 1 EL  Zucker 
  • 50 ml  Balsamico-Essig 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 25 Butterschmalz 
  • 2–3 EL  heller Soßenbinder 
  •     Küchengarn 

Zubereitung

150 Minuten
leicht
1.
Für die Füllung Knoblauch schälen und fein hacken. Rosmarin waschen, trocken schütteln, von 3 Zweigen die Nadeln abzupfen. Tomaten fein würfeln. Zwiebeln schälen und 1 Zwiebel sehr fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauch, Schinken, Tomaten und Rosmarinnadeln zufügen und unter Wenden bei mittlerer Hitze ca. 4 Minuten braten. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen
2.
3 Zwiebeln in Spalten schneiden. Möhren schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Fleisch waschen, trocken tupfen und rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben. Mit der runden Seite auf eine Arbeitsfläche legen, Füllung auf der anderen Seite gleichmäßig verteilen, zu einem runden Braten einschlagen. Mit Küchengarn binden und 2 Rosmarinzweige oben mit einbinden. Knoblauchknolle putzen und quer halbieren
3.
Fleisch auf eine Fettpfanne setzen, Zwiebelspalten, Knoblauchknolle und Möhren darum verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) ca. 40 Minuten braten. Nach ca. 30 Minuten mit Fond und Brühe ablöschen. Nach ca. 40 Minuten der Backzeit den Backofen herunterschalten (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: Stufe 1) und weitere 60–70 Minuten braten
4.
Inzwischen Schalotten schälen und in Spalten schneiden. Paprika putzen, waschen und grob würfeln. Lauchzwiebeln putzen, waschen, 1 Lauchzwiebel zur Seite legen. Restlichen Lauchzwiebeln in grobe Stücke schneiden
5.
Kloßteig in eine Schüssel geben, mit 2 Esslöffeln Nockerln formen, dabei die Löffel mehrmals in kaltes Wasser tauchen. Eier in einem tiefen Teller verquirlen. Nockerln erst in Ei und anschließend in Grieß wenden
6.
Olivenöl in einem Topf erhitzen, Paprika und Schalotten zufügen, unter Wenden 6–8 Minuten braten. Lauchzwiebeln zufügen und unter Wenden weitere 2–3 Minuten braten. Mit Zucker bestreuen, untermengen. Essig zufügen, erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken
7.
Inzwischen Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, Nockerln zufügen und unter Wenden ca. 5 Minuten goldgelb braten. Übrige Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden. Braten aus dem Ofen nehmen, warm halten. Fond in ein Sieb gießen, in einem Topf auffangen. Aufkochen, Soßenbinder einrühren, nochmals aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Braten mit Soße, Gemüse und evtl. Knoblauchknolle und Zwiebeln auf einer Platte anrichten. Mit Lauchzwiebelringen garnieren. Restliche Soße und Nockerln dazureichen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 950 kcal
  • 3990 kJ
  • 63g Eiweiß
  • 51g Fett
  • 60g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved