Gefüllte Murmelplätzchen

Aus Kochen und Geniessen
0
(0) 0 Sterne von 5
Gefüllte Murmelplätzchen Rezept

Für die Mulden in den zarten Quadraten greifen wir tief in die Spielzeugkiste

Zutaten

Für Stück
  • 250 Mehl 
  • 50 Crème fraîche 
  • 150 Puderzucker 
  • 250 kalte Butter 
  •     Mehl zum Ausrollen 
  • 5-7 EL  Himbeergelee 
  •     Backpapier 
  • 25   Glasmurmeln (ca. 1,5 cm Ø) 
  •     Gefrierbeutel 

Zubereitung

50 Minuten ( + 60 Minuten Wartezeit )
leicht
1.
Für den Teig 250 g Mehl, Crème fraîche, Puder­zucker und Butter in Stückchen in eine Rührschüssel geben. Erst mit den Knethaken des Rührgerätes, dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten.
2.
Teig auf etwas Mehl ca. 0,5 cm dick ausrollen. In Quadrate (à 3–4 cm Kantenlänge) schneiden und mit etwas Abstand auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Auf jedes rohe Plätzchen eine Glasmurmel setzen und leicht andrücken. Blechweise im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller) 15–20 Minuten backen. Murmeln entfernen. Plätzchen auskühlen lassen.
3.
Für die Füllung Himbeergelee kurz erwärmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. In einen Gefrierbeutel füllen und vom Beutel eine kleine Ecke abschneiden. Gelee in die Plätzchenmulden spritzen. Trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 120 kcal
  • 1g Eiweiß
  • 10g Fett
  • 8g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved