Gefüllte Spitzpaprika mit Chia-Samen - so geht's

Dieses Ofengemüse hat es in sich: Mit dem Superfood Chia-Samen sorgt die gefüllte Spitzpaprika für eine Extraportion an Nährstoffen. Cremiger Schafskäse, frische Lauchzwiebeln und spritzige Limette machen das schnelle Low Carb-Gericht dazu auch noch richtig lecker.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

Das brauchst du für 4 Personen:

  • Chia-Samen
  • 4 rote Spitzpaprika (à ca. 150 g)
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Packungen (à 200 g) Schafskäse
  • Saft von 2 Limetten
  • Salz, Pfeffer
  • grober Pfeffer
 

Zubereitung:

  1. Chia-Samen mit 6 EL Wasser ca. 10 Minuten einweichen. Paprika längs halbieren, putzen und waschen. Lauchzwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Käse grob zerbröseln. Chia-Samen in ein Sieb geben, abtropfen lassen.
  2. Schafskäse, Lauchzwiebeln und Chia-Samen vermengen, mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Paprika mit der Schafskäsemischung füllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 12 Minuten backen. Paprika aus dem Ofen nehmen und mit grobem Pfeffer bestreuen.

Rezepte

Noch mehr schnelle Gerichte

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved