Gekräutertes Hähnchenfilet mit Gurkensalat und Kartoffelpüree

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   mehlig kochende Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 1   Salatgurke  
  • 100 g   Hüttenkäse (0,8 % Fett) 
  • 3 EL   heller Balsamico- Essig  
  • 1 Prise   Zucker  
  • 1 Bund   Petersilie  
  • 1 Bund   Dill  
  • 5 EL   Milch  
  • 5 EL   fettarmer Joghurt  
  • 4 (à 150 g)  Hähnchenfilets  
  • 2 EL   Öl  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser 15-20 Minuten garen. In der Zwischenzeit Gurke waschen, putzen, in dünne Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben und mit Salz würzen.
2.
Hüttenkäse mit Essig und Zucker vorsichtig verrühren und unter die Gurkenscheiben heben, beiseite stellen. Petersilie und Dill waschen, trocken schütteln. Blättchen bzw. Fähnchen von den Stielen zupfen.
3.
Kräuter grob hacken und auf ein flaches Blech verteilen. Kartoffeln in einem Sieb abgießen. Milch in dem Topf erwärmen, Kartoffeln und Joghurt zugeben, zu Püree stampfen und mit Salz abschmecken. Püree zugedeckt warm stellen.
4.
Hähnchenfilets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Filets darin 8-12 Minuten unter Wenden braten. Herausheben, in den Kräutern wenden, fest andrücken und in Scheiben schneiden.
5.
Püree und Gurkensalat auf die Teller verteilen und die Fleischscheiben daraufgeben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 43 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved