Gemüseterrine Mit Schnittlauchquark und Südtiroler Speck

Aus kochen & genießen 8/2004
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 3   Zucchini (à ca. 200 g)  
  • 1 (ca. 300 g)  Aubergine  
  • 2   rote Paprikaschoten  
  •     Pfeffer  
  • 100 ml   Olivenöl  
  •     Salz  
  • 1   Kopf Radicchio Salat  
  • 100 g   Magerquark  
  • 1 EL   Schnittlauchröllchen  
  • 2 EL   Pesto (aus dem Glas) 
  • 12   dünne Scheiben Schinkenspeck (à ca. 15 g) 
  •     Basilikum und Kerbel zum Garnieren 
  •     Frischhaltefolie  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Zucchini und Aubergine putzen, waschen und der Länge nach in Scheiben schneiden. Paprikaschoten halbieren, putzen, waschen und vierteln. Gemüse mit Pfeffer würzen und mit Olivenöl 30 Minuten marinieren. Gemüse aus der Marinade nehmen und mit Salz würzen. Auf dem vorgeheizten Grill von beiden Seiten grillen, bis sie bräunlich werden oder in einer Pfanne braten. Radicchio putzen, waschen und in Stücke schneiden. Eine Terrinenform (16 Zentimeter Länge, 6 Zentimeter Breite) erst mit Folie, dann mit gegrillten Zucchinischeiben auslegen. Restliches Gemüse und Salat einschichten. Gemüse mit Folie abdecken, gut pressen und eine Stunde ruhen lassen. Quark mit Salz und Pfeffer würzen, Schnittlauch unterrühren. Terrine stürzen und in acht Scheiben schneiden. Je zwei Scheiben Gemüseterrine, Quark und drei Scheiben Schinken auf Tellern anrichten. Etwas Pesto auf jeden Teller geben. Mit Basilikum und Kerbel garnieren
2.
Wartezeit ca. 1 1/2 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 460 kcal
  • 1930 kJ
  • 12 g Eiweiß
  • 41 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Maass

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved