close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Gerösteter schottischer Lachs á la Holger Stromberg

0
Gib die erste Bewertung ab!
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   schottisches Lachsfilet,  
  •     Top-Qualität  
  • 1 EL   Traubenkernöl  
  • 2 EL   grüner Apfel, fein gerieben  
  • 2 EL   Rettich, fein gerieben  
  • 2 TL   Sesamöl  
  •     Meersalz  
  •     schwarzer Pfeffer aus der Mühle  
  • 1 TL   Limonensaft  
  • 1 TL   Sojasauce  
  • 1 TL   Mirin, japanischer Reiswein  
  • 1 TL   schwarze Olivenpaste  
  •     schwarze Sesamkörner  
  •     Shiso-Blätter, in feine Streifen  
  •     geschnitten (im Asialaden erhältlich) 

Zubereitung

50 Minuten
1.
Das Lachsfilet in einer vorgeheizten, beschichteten Pfanne in etwas Traubenkernöl auf allen Seiten kurz anbraten, damit sich die äußeren Poren verschließen und weiß verfärben. Anschließend das Filet aus der Pfanne nehmen und in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden.
2.
Den geriebenen Apfel und Rettich mit dem Sesamöl, Meersalz, Pfeffer und dem Limonensaft gut vermengen und abschmecken.
3.
Anrichten: Die Lachsscheiben auf die Teller verteilen. Die Sojasauce mit dem Mirin verrühren und mit einem Löffel über den Fisch geben. Die Apfel-Rettich-Mischung neben den Lachs anrichten. Die livenpaste mit zwei Kaffeelöffeln zu kleinen Nocken abstechen und alles mit den Sesamkörnern und den Shisostreifen garnieren.
4.
Dazu die Soja-Mirin-Sauce in einem Schälchen servieren.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved