Geschmorte Hähnchenkeulen mit dreierlei Püree

Geschmorte Hähnchenkeulen mit dreierlei Püree Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  Kartoffeln 
  •     Salz 
  • 150 tiefgefrorener Rahm-Spinat 
  • 300 Möhren 
  • 4   Hähnchenkeulen (à ca. 200 g) 
  •     Cayennepfeffer 
  • 2-3 EL  Öl 
  • 150 Schalotten 
  • 40 geräucherter durchwachsener Speck 
  • 1/8 trockener Rotwein 
  • 200 ml  Geflügelfond 
  • 1/4 Buttermilch 
  • 2 EL  Butter oder Margarine 
  •     geriebene Muskatnuss 
  •     Petersilie und Zitronenscheiben 

Zubereitung

50 Minuten
leicht
1.
Für das Püree Kartoffeln schälen und waschen. In kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Inzwischen Spinat auftauen lassen. Möhren schälen, waschen und fein würfeln. In kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen.
2.
Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Cayennepfeffer einreiben. Öl in einem Bräter erhitzen, die Keulen rundherum kräftig anbraten. Schalotten schälen, Speck in Würfel schneiden. Beides unter Wenden im Bratfett anbraten.
3.
Mit Rotwein ablöschen. Hühnerfond angießen und zugedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten schmoren lassen. Kartoffeln abgießen, 1 Kartoffelhälfte fein würfeln und beiseite legen.
4.
Buttermilch und Fett zu den Kartoffeln geben. Kartoffeln darin fein zerstampfen. Kartoffelmasse dritteln. Spinat erhitzen und unter 1/3 der Stampfkartoffeln heben. Möhren abtropfen lassen. Unter ein weiteres Drittel der Kartoffelmasse geben.
5.
Jedes Püree mit Salz und Muskat abschmecken. Je eine Hähnchenkeule mit Schalotten und den Pürees auf einem Teller anrichten. Das Püree mit den Kartoffelwürfeln bestreuen. Mit Petersilie und Zitronenscheiben garniert servieren.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 660 kcal
  • 2770 kJ
  • 38g Eiweiß

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved