ANZEIGE
Gesund kochen

Produktcheck: Raffinierte Knusper-Toppings für Gemüse-Kreationen

Immer mehr Menschen können sich für vegetarisches Kochen begeistern. KNORR hat sich etwas Besonderes überlegt, um den Veggie-Genuss zu steigern: Knusper Toppings für verschiedene Gemüsesorten. Zwei LECKER-Redakteurinnen haben sie getestet!

 

Gesund kochen: Produktcheck: Raffinierte Gewürz-Toppings für Gemüse-Kreationen
Foto: KNORR

Redaktionstest: Toppings für Kürbis und Blumenkohl

Ursula: Ich koche liebend gern vegetarisch. Das überrascht manche, denn seit ein paar Monaten ernähre ich mich kohlenhydrat-reduziert – und das assoziieren die meisten mit erhöhtem Fleischkonsum. Tatsächlich habe ich in der letzten Zeit aber so viel Gemüse gegessen, wie nie zuvor – eben weil Standard-Beilagen wie Nudeln und Reis nun in meiner Ernährung nicht mehr vorkommen. Blumenkohl und Kürbis sind zu meinen neuen Lieblingen geworden, weil sie sich so unendlich vielseitig zubereiten lassen. Ob als Blumenkohl-Risotto, Kürbis-Stampf oder knackig gebacken aus dem Ofen – immer her damit!

Die Knusper Toppings von KNORR klangen nach einer raffinierten Möglichkeit, Crunch und Würze an meine Lieblingsgemüsesorten zu bringen. Mein erstes Versuchskaninchen war ein Hokkaido-Kürbis.

Hokkaido-Kürbis lässt sich mit der angerührten Knusper Topping Paste in den Ofen, Foto: Redaktion LECKER.de
 

Zubereitung: Hokkaido-Kürbis mit orientalischen Gewürzen

Mein derzeitiges Lieblinsgericht: Kürbis-Pommes! Dafür spalte ich einen Hokkaido-Kürbis, entnehme die Kerne und schneide die beiden Hälften in längliche dünne Streifen. Diese lege ich anschließend auf ein gefettetes Blech, sodass sie sich nicht berühren. Normalerweise hätte ich die Kürbis-Stücke zuvor noch ordentlich gewürzt und mehliert, heute rühre ich stattdessen den Inhalt des KNORR Knusper Topping Tütchens mit 50 ml Wasser und 2 EL Öl an und verteile die Masse gleichmäßig auf dem Kürbis. 30 Minuten später freue ich mich über das Ergebnis:

Kürbis-Pommes mit KNORR Knusper Topping Orientalische Gewürze und Mayo-Dip, Foto: Redaktion LECKER.de

Die Kürbis-Pommes haben durch das Topping eine pikante Schärfe angenommen. Chili und Ingwer sorgen hier für eine echte Überraschung auf der Zunge, die ich so intensiv nicht erwartet hätte. Es freut mich auch, dass der Geschmack mit natürlichen Zutaten und ohne zugesetzten Zucker erzeugt wird. Nebenbei schmeckt das Semmelbrösel-Topping in Kombination mit dem kross gebackenen Kürbis unglaublich lecker. Abgerundet wird alles mit einem selbst gemachten Mayo-Dip, der durch Kurkuma und Curry die orientalische Würze aufgreift.

 

Zubereitung: Blumenkohl-Käse-Traum mit Frühlings-Kräuter & Käse

Mein geliebter Blumenkohl, der schon als Reisersatz und Pizzaboden herhalten musste, bleibt heute mal klassisch in seinen Röschen und wandert wie zuvor der Kürbis mit dem passenden Knusper Topping Frühlings-Kräuter & Käse in den Ofen. Während der Blumenkohl 30 Minuten bei 175°C bäckt, bereite ich eine kleine Salatbeilage und einen Kräuterdip aus Quark und Schnittlauch zu.

Gebackener Blumenkohl mit Knusper Topping und Kräuterdip, Foto: Redaktion LECKER.de

Wenn mir ein Gericht Käse verspricht, werde ich hellhörig – so auch beim Knusper Topping Frühlings-Kräuter & Käse. Und ich bin wirklich begeistert, als ich das cremige Schmelzaroma schmecke. Eine Kombination aus Blauschimmelkäse, Hartkäse und Crescenza-Käse – lecker! Die frischen Kräuternoten aus natürlichen Zutaten können bei mir zusätzlich punkten. Zum krossen Blumenkohl passt dieses Topping perfekt und es verleiht ihm gleichzeitig die nötige Würze, die das sonst recht neutrale Gemüse gut vertragen kann. Kurzum: Blumenkohl mit Knusper Topping ist eine Kombination, die ich noch häufig essen werde!

Jetzt aber zu dir, Sofia!

Redaktions-Test: Toppings für Zucchini und Kartoffeln

Sofia: Ich ernähre mich seit ein paar Jahren vegetarisch, deswegen wird bei uns zu Hause sehr viel Gemüse gegessen. Zucchini und Kartoffeln stehen meist ganz oben auf der Liste. Warum? Weil gerade dieses Gemüse so vielseitig einsetzbar ist. Kartoffeln genießen wir am liebsten als Potato Wedges oder als Auflauf im Ofen. Mit Zucchini haben wir schon so einiges ausprobiert. Ob als Spaghetti, Ofengemüse oder Beilage – Zucchini passt immer.

Wir haben die KNORR Knusper Toppings ausprobiert, um unser Lieblingsgemüse auf ein nächstes Level zu heben und was soll ich sagen, wir sind Fans!

Zubereitung: Zucchini mit mediterranen Kräutern

Schnell und einfach: Leckere Zucchini Scheiben mit Biss, Foto: Redaktion LECKER.de

Um den Zucchini Scheiben etwas mehr Aroma zu verleihen, ist ein Gewürz-Topping genau das richtige. Und so einfach geht’s: Zucchini waschen und in ca ½ cm dicke Scheiben schneiden. Anschließend die Zucchini in etwas Öl in der Pfanne goldbraun anbraten. Den Beutelinhalt des KNORR Knusper Toppings mit 2 EL Öl und 2 EL Wasser verrühren, kurz aufquellen lassen und in einer Pfanne ebenfalls goldbraun anrösten. Anschließend das Knusper Topping über das gegarte Gemüse geben und in nur wenigen Minuten sind die Zucchini Scheiben mit der extra Portion Biss fertig. Sie schmecken nicht nur viel würziger als sonst, sondern knuspern auch wunderbar im Mund. 

Die Zucchini Scheiben mit würzigem Topping passen nicht nur super zu Kartoffelecken, sondern runden auch einen frischen Salat perfekt ab. Das Gute: Die getrockneten Gemüse und Kräuter stammen aus nachhaltigem Anbau.

 

Zubereitung: Kartoffeln und Süßkartoffeln mit italienischen Kräutern

Potato Wedges mit knusprigem Topping sind die perfekte Beilage, Foto: Redaktion LECKER.de

Kartoffeln sind eine super Beilage zum Gemüse. Ofengemüse aus Paprika, Aubergine, Zucchini, Tomaten und Zwiebeln, ein selbst gemachter Dip mit frischen Kräutern, Kartoffelspalten und fertig ist das perfekte Mittag- oder Abendessen. Und so bereiten wir die super knusprigen Wedges zu:

Zuerst die Kartoffeln waschen und nach Belieben schälen. Wir mögen die Schale besonders gerne, deswegen bleibt sie bei unserem Gericht dran. Anschließend werden die Kartoffeln in Spalten geschnitten und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech gegeben. Den KNORR Knusper Topping Beutelinhalt mit 50 ml lauwarmen Wasser und 2 EL Öl zu einer Paste verrühren. Dann die Paste gleichmäßig auf den Kartoffeln verteilen und leicht andrücken. Zuletzt das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und bei 175 °C (Umluft: 150 °C) ungefähr 35 Minuten knusprig goldbraun backen. Fertig sind die perfekten Wedges, die mit den natürlichen Zutaten aus herzhaftem Semmelbrösel Topping und italienischen Kräutern besonders würzig und kross schmecken.

 

Kategorie & Tags
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved