Giraffen-Creme

4
(25) 4 Sterne von 5

Giraffen-Creme ist der Hit auf jedem Kindergeburtstag. Beim Schichtdessert aus Mascarpone-Quark, Pfirsichpüree und Schokokeksen punktet nicht nur die coole Optik – auch die Zubereitung ist kinderleicht!

Giraffen-Creme tierisch gut variieren

Wir verwenden für das süße Dessert im Glas knusprige, zerbröselte Schoko-Cookies. Du kannst den coolen Nachtisch aber auch mit Oreo-Keksen oder Amarettini zubereiten. Auch das Fruchtpüree lässt sich nach Lust und Laune abwandeln. Mangopüree oder Apfelmus tun der Giraffen-Optik keinen Abbruch, doch auch mit Himbeeren oder Erdbeeren schmeckt die Süßspeise toll!

Grießbrei, Pudding und Co.: Diese Desserts kommen bei Kindern immer gut an >>

Giraffen-Creme - Rezept:

Zutaten

Für  Gläser
  • 1 Dose   Pfirsiche (à 410 g; Abtropfgewicht: 240 g)  
  • ca. 100 g   Schoko-Cookies  
  • 250 g   Speisequark (20 % Fett i. Tr.) 
  • 125 g   Mascarpone  
  • 20 g   Zucker  
  • 1/2 Pck.   Vanillezucker  
  • Optional: 12   Mini Schoko-Dekor-Röllchen  

Zubereitung

20 Minuten
ganz einfach
1.
Pfirsiche durch ein Sieb abgießen. Saft dabei auffangen und 100 ml abmessen. Pfirsichhälften mit 50 ml Pfirsichsaft fein pürieren. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz grob zerbröseln. Quark, Mascarpone, Zucker, restlichen Pfirsichsaft und Vanillezucker in einer Schüssel verrühren.
2.
Zuerst 2 EL Pfirsichpüree, dann 2 EL Mascarpone-Quark-Creme und ein dann paar Kekse locker in die Dessertgläser schichten. Noch einmal wiederholen und in der obersten Schicht die Kekse mittig auf die Creme geben. Giraffen-Creme mit je 3 Schoko-Röllchen dekorieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Glas ca. :
  • 338 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 32 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: ShowHeroes

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved