Glücksschwein Pinky

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Glücksschweine
  • 250 g   Mehl  
  • 1 Prise   Salz  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Messerspitze   Backpulver  
  • 100 g   Zucker  
  • 50 g   gemahlene Mandeln ohne Haut  
  • 125 g   Butter  
  • 1   Ei (Größe M) 
  • 1   Eiweiß  
  • 250 g   Puderzucker  
  • 4–5 EL   Zitronensaft  
  •     rote Lebensmittelfarbe  
  •     Zuckerperlen zum Verzieren 

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Mehl, Salz, Vanillin-Zucker, Backpulver, Zucker und Mandeln in ein Rührschüssel geben und mischen. Butter in Flöckchen und das Ei hinzugeben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen
2.
Inzwischen auf einem Blatt Papier einen Schweinekopf als Schablone (8,5 cm Ø) zeichnen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 5 mm dick ausrollen und mit der Schablone Schweineköpfe ausschneiden. Das rechte Ohr nach vorne hin umklappen und leicht andrücken. Übrigen Teig verkneten und 12 Kreise (ca. 2,5 cm Ø) ausstechen. Mit einer Spritzülle (0,5 cm Ø) je 2 Kreise als Nasenlöcher ausstechen. Eiweiß verschlagen. Kreise von einer Seite damit bestreichen und als Nasen auf die Köpfe kleben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 20–25 Minuten goldgelb backen. Kekse auf einem Kuchengitter auskühlen lassen
3.
Puderzucker, Zitronensaft und Lebensmittelfarbe glatt rühren. Zuckerguss mit einem Pinsel den Zuckerguss auftragen. Die Nasenlöcher dabei frei lassen. Für das Auge je eine Zuckerperle in die Zuckerglasur drücken, trocknen lassen
4.
Wartezeit ca. 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 4 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 45 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Scarlini

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved