Gratin aus Spiralnudeln, Quark, Erbsen und Schinken

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Spiralnudeln  
  •     Salz  
  • 150 g   Möhren  
  • 1   große Zwiebel  
  • 1 EL   Butter  
  • 150 g   TK-Erbsen  
  • 250 g   gekochter Schinken in dickeren Scheiben  
  • 250 g   Magerquark  
  • 150 g   Crème fraîche  
  • 2   Eier  
  •     schwarzer Pfeffer aus der Mühle 
  • 1 TL   Thymian  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen, eiskalt abschrecken und sehr gut abtropfen lassen.
2.
Die Möhren und die Zwiebel schälen, beides in kleine Würfel schneiden und in heißer Butter bei milder Hitze fünf Minuten dünsten.
3.
Die Erbsen in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, eiskalt abschrecken, damit sie ihre schöne grüne Farbe behalten, und gut abtropfen lassen. Den Schinken in kleine Würfel schneiden.
4.
Eine Auflaufform einfetten. Den Magerquark mit der Crème fraîche und den Eiern in einer großen Schüssel verrühren. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Alle Zutaten darin wenden, in die Auflaufform füllen und im auf 180 °C vorgeheizten Backofen 30 Minuten garen.
5.
Gleich heiß aus dem Ofen servieren.
6.
Tipp Dazu passt: Als Beilage gemischter Salat mit Vinaigrette Weitere Rezepte finden Sie unter www.nudelnmachengluecklich.de.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved