Gratin-Sonne mit Fischstäbchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Gratin-Sonne mit Fischstäbchen  Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 750 vorwiegend festkochende Kartoffeln (z.B. Granola) 
  • 150 Schlagsahne 
  •     Salz 
  •     schwarzer Pfeffer 
  •     geriebene Muskatnuss 
  • 50 geriebener Goudakäse 
  • 14 (ca. 420 g)  tiefgefrorene Fischstäbchen 
  • 1   kleine rote, grüne und gelbe Paprikaschote 
  • 2 EL  Öl 
  •     Fett 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln schälen, waschen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eine Auflaufform (ca. 18 cm Ø) fetten. Kartoffeln schuppenförmig in die Form schichten, Sahne darübergießen. Mit Käse bestreuen, auf ein Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen. Nach ca. 15 Minuten Fischstäbchen auf dem Blech verteilen. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Paprika darin anbraten. 5 Minuten bei braten, mit Salz und Pfeffer abschmecken. 5 Minuten vor Ende der Garzeit Fischstäbchen einmal wenden. Gratin in die Mitte einer großen Platte stellen. Fischstäbchen und Paprikastreifen darum verteilen. Aus Paprika ein Gesicht auf den Gratin legen. Restliches Paprikagemüse dazureichen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 510 kcal
  • 2140 kJ
  • 25 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved