Gratinierte Feigen auf Portweinsoße

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 225 g   Zucker  
  • 200 ml   Orangensaft  
  • 100 ml   roter Portwein  
  • 40 g   Butter  
  • 10-12   Feigen  
  • 2   Eiweiß (Größe M) 
  • 1 Prise   Salz  
  • 50 g   gemahlene Mandeln  
  • 2 EL   Mandelblättchen  
  • 2 EL   Puderzucker  
  •     eventuell Zuckersterne zum Bestreuen 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
125 g Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Saft und Portwein zugießen. Karamell loskochen und ca. 5 Minuten leicht sirupartig einkochen. Auskühlen lassen. Butter schmelzen. Feigen waschen, trocken tupfen und mehrmals kreuzweise am Stielansatz einschneiden. Butter in eine Auflaufform geben und Feigen hinein setzen. Feigen vorsichtig auseinander drücken. Eiweiß und Salz steif schlagen. 100 g Zucker dabei einrieseln lassen und die Masse sehr steif schlagen. Gemahlene Mandeln unterheben und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Masse in die Feigen spritzen. Mit Mandelblättchen bestreuen und mit Puderzucker bestäuben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 5-8 Minuten backen. Soße zu den Feigen servieren. Eventuell mit Zuckersternen bestreuen
2.
Bei 6 Personen:
3.
30 Minuten Wartezeit
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 380 kcal
  • 1590 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 13 g Fett
  • 57 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved