Gratinierte Hähnchenfilets auf Spinatbett

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 kg   Blattspinat  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 3 EL   Öl  
  •     Salz  
  •     schwarzer Pfeffer  
  • 4 (à 150 g)  Hähnchenfilets  
  • 8 Scheiben (ca. 80 g)  Schwarzwälder Schinken  
  • 200 ml   Milch  
  • 1 TL   Instant-Hühnerbouillon  
  • 200 g   Gorgonzola Käse  
  • 200 g   geriebener Goudakäse  
  • 200 g   Bandnudeln  
  • 1 EL   Butter  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Spinat gründlich waschen und putzen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. 1 Esslöffel Öl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Spinat tropfnass zugeben, zugedeckt zusammenfallen lassen.
2.
Spinat mit Salz und Pfeffer würzen, abtropfen lassen. Fleisch waschen, trockentupfen, in jedes Filet eine Tasche schneiden. Je 2 Scheiben Schinken in die Filets geben. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen, Filets darin von jeder Seite ca. 3 Minuten braten, herausnehmen.
3.
200 ml Wasser und Milch zum Bratfett gießen, aufkochen. Brühe einrühren. Gorgonzola in Würfel schneiden. Nach und nach Gorgonzola und 150 g Gouda einrühren und schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Spinat in einer Auflaufform verteilen. Filets darauf setzen. Käsesoße darüber gießen. Mit 50 g Gouda bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen.
5.
Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen. Nudeln abgießen, abtropfen lassen. Butter in einer Pfanne schmelzen, Nudeln darin schwenken. Hähnchenfilets mit den Nudeln servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 870 kcal
  • 3650 kJ
  • 80 g Eiweiß
  • 45 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Keller, Lilli

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved