Gratinierte Tomate mit Hüttenkäse und Mittelmeer Dorade

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 4   große Fleischtomaten  
  • 100 g   Cous-Cous  
  • 125 g   Hüttenkäse (körniger Frischkäse) 
  • 1 Bund   Schnittlauch  
  • 1   Zweig Rosmarin  
  • 3   Zweige Thymian  
  • 1   gute Prise Raz-el-Hanout  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  •     Limettensaft  
  • 4   Doradenfilets a 200g  
  • 100 g   Parmesan  
  •     Olivenöl zum braten 
  •     ¼ l Geflügelbrühe  

Zubereitung

50 Minuten
1.
Die Brühe zum Kochen bringen. Raz-el-Hanout zufügen. Von Herd nehmen. Den Cous-Cous einstreuen und ca. 10 Minuten warten bis die Brühe komplett aufgesogen ist. Wenn der Cous-Cous zu trocken ist etwas Wasser zufügen, wenn er zu nass ist Cous-Cous zufügen.
2.
Die Kräuter fein hacken und dem Cous-Cous hinzufügen. Hüttenkäse unterheben.
3.
Das kleingeschnittene Tomatenfleisch dem Cous-Cous beigeben. Die Masse in die vier Tomaten füllen. Den Parmesan reiben und auf die Tomaten streuen. Im Ofen bei 160 C 8 – 15 Minuten gratinieren.
4.
Dorade in der Haut leicht einschneiden und mit Salz, Pfeffer und etwas Limettensaft würzen. In einer Pfanne in etwas Olivenöl braten. Die Dorade aus der Pfanne nehmen. Etwas Butter und Rosmarin in die Pfanne geben.
5.
Die Sauce über die angerichtete Tomate und Dorade geben.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved