Graved Lachs

Graved Lachs Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1/2   frischer Lachs 
  •     (Schwanzende, ca. 1 kg) 
  • 1 EL  weiße Pfefferkörner 
  • 30 grobes Salz 
  • 75 Zucker 
  • 6 Bund  Dill 
  • 4 EL  scharfer Senf 
  • 1 TL  Senfpulver 
  • 2 EL  Weißwein-Essig 
  • 50 ml  Pflanzenöl 
  •     Zitronenspalten 
  •     Frischhaltefolie 
  •     Alufolie 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Lachs waschen, trocken tupfen und längs halbieren. Längsgräte vorsichtig herausschneiden. Quergräten mit einer Pinzette herausziehen. Pfefferkörner in einem Mörser zerstoßen und mit Salz und 30 g Zucker vermischen. Lachs mit dem Gemisch bestreuen. 5 Bund Dill waschen, trocken tupfen und fein hacken. Die Lachsseiten dick damit bestreuen. Beide Lachsseiten übereinander legen, so dass die Hautseiten außen sind. Lachs zunächst in Frischhaltefolie, dann in Alufolie wickeln. Zwischen zwei Frühstücksbrettchen legen und mit Konservendosen beschweren. Lachs ca. 2 Tage im Kühlschrank beizen lassen. Dabei morgens und abends wenden. Für die Soße Senf, Senfpulver, restlichen Zucker und Essig verrühren. Langsam das Öl darunterrühren und aufschlagen. Restlichen Dill waschen und, bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken und unter die Soße rühren. Gebeizten Lachs zum Abtropfen kurz auf Küchenpapier legen. Vom Schwanzende her (am besten mit einem Lachsmesser) in dünne Scheiben schneiden. Mit Dill und Zitronenspalten garnieren. Senf-Soße dazureichen. Dazu schmeckt Gurkensalat und Vollkornbrot
2.
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten
3.
(Wartezeit ca. 2 Tage)

Ernährungsinfo

8 Personen ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved