Grießnocken mit Rhabarberkompott

0
(0) 0 Sterne von 5
Grießnocken mit Rhabarberkompott Rezept

Zutaten

Für Person
  • 200 geputzter Rhabarber 
  • 2 EL (25 ml)  Apfelsaft 
  •     einige Spritzer Süßstoff 
  • 1 EL (10 g)  Mandelblättchen 
  • 1/8 Milch 
  • 2 (40 g)  geh. EL Grieß 
  • 1 EL (20 g)  Magerquark 
  • 1 TL (3 g)  Diabetikersüße 

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Rhabarber waschen und in Stücke schneiden. Mit Apfelsaft und 2-3 EL Wasser (oder nur 4-5 EL Wasser) zugedeckt ca. 10 Minuten dünsten. Mit Süßstoff abschmecken. Mandeln rösten
2.
Milch, 75 ml Wasser und etwas Süßstoff aufkochen. Grieß einrühren und ohne Hitzezufuhr ca. 5 Minuten quellen lassen. Etwas abkühlen lassen. Quark unterrühren, auskühlen lassen
3.
Mit Hilfe von 2 angefeuchteten Eßlöffeln Nocken abstechen. Grießnocken und Rhabarberkompott anrichten. Mit den Mandeln und mit Diabetikersüße bestreuen
4.
EXTRA-TIP
5.
Rhabarber ist ideal für eine Frühjahrskur von innen. Denn er enthält Zitronen- und Äpfelsäure, die blutreinigend und positiv auf die Darmflora wirken. Wegen seines hohen Gehalts an Kalium hat Rhabarber eine entwässernde Wirkung und senkt zudem den Blutdruck. Und: Mit nur 14 Kalorien pro 100 g fällt er wirklich nur wenig ins Gewicht
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 310 kcal
  • 1300 kJ
  • 14g Eiweiß
  • 10g Fett
  • 39g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved