Grießnocken mit Topfenguss

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Vanilleschote, 1 l Milch  
  •     Schale und 1-2 EL Saft von 
  • 1   unbehandelten Zitrone  
  • 90 g   + 4 gestr. EL Zucker  
  • 130 g   Grieß, 3 Eier (Gr. M) 
  •     Fett für die Form 
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Aprikosen  
  • 125 g   Speisequark (20 % Fett) 
  • 4-5 EL   Schlagsahne  
  • evtl. 2 EL   Marillenlikör  
  • 1-2 TL   gehackte Pistazien  
  • 1-2 TL   Puderzucker  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Vanilleschote längs aufschneiden, Mark herauskratzen. Milch, Vanilleschote und -mark, Zitronenschale und 90 g Zucker aufkochen. Topf vom Herd ziehen und Grieß einrühren. Aufkochen und unter Rühren bei milder Hitze ca. 5 Minuten ausquellen lassen. Zitronenschale und Vanilleschote entfernen
2.
2 Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei 1 EL Zucker einrieseln lassen. Eigelb mit etwas heißem Grieß verrühren und unter die übrige Grießmasse rühren. Eischnee portionsweise unterheben. Abkühlen lassen. Grießbrei in großen Nocken in eine gefettete Auflaufform (ca. 30 cm lang) füllen. Aprikosen abtropfen lassen, Saft dabei auffangen. Die Hälfte Aprikosen halbieren und um die Nocken verteilen
3.
Quark, Sahne, 1 Ei und 3 EL Zucker verrühren und über die Nocken gießen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/Gas: Stufe 4) ca. 20 Minuten backen
4.
Übrige Aprikosen, Likör, Zitronensaft und 7-8 EL Aprikosensaft pürieren. Auflauf mit Pistazien bestreuen und mit Puderzucker bestäuben. Aprikosensoße dazureichen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 670 kcal
  • 2810 kJ
  • 22 g Eiweiß
  • 20 g Fett
  • 92 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Food & Foto

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved